Pressebereich

Presseinformationen

Kurzprofil des Händlerbundes
Der Händlerbund wurde 2008 gegründet und wuchs in kurzer Zeit zum größten Onlinehandelsverband Europas und einem der führenden Anbieter von Rechtstexten im Internet heran. Der Verband mit Sitz in Leipzig hat mehrheitlich Mitglieder aus kleinen und mittelständischen Unternehmen u.a. aus Deutschland, Österreich, Spanien, Frankreich, der Schweiz, Großbritannien, Dänemark, Belgien, Griechenland und den Niederlanden. Mehr als ein Drittel der Mitglieder sind größere Kapitalgesellschaften.

Neben der Förderung des Erfahrungsaustauschs und der Vernetzung garantiert der Händlerbund mit seinen verschiedenen Leistungspaketen einen umfassenden Rechtsschutz für Onlineshop-, Plattform- und Website-Betreiber durch spezialisierte Volljuristen.

Insgesamt schützt der Händlerbund gegenwärtig mehr als 30.000 Onlinepräsenzen vor Abmahnungen und sichert sie durch seine Prüfungen juristisch ab.

pdf_downloadDigitale Pressemappe zum Download




Digitales Pressefach des Händlerbundes bei der Pressebox


Pressemitteilungen

Eröffnung Hauptstadtbüro

Berlin, 21.01.2014 – Der Händlerbund eröffnet zum Anfang dieses Jahres ein Hauptstadtbüro und verstärkt so sein Engagement bei der Vertretung von Brancheninteressen gegenüber der Politik. Hierzu eröffnet der größte europäische Onlinehandelsverband im Zentrum der Hauptstadt ein neues Büro. Der Public Affairs Manager Florian Seikel wird künftig als Leiter des Berliner Standortes den Bereich Public Affairs für den Händlerbund aufbauen und koordinieren.

Leipzig, 09. Januar 2014 – Aktuelle Rechtstexte im Online-Shop schützen den Händler vor teuren Abmahnungen und stärken das Vertrauen der Käufer. Der Händlerbund, Europas größter Onlinehandelsverband, bietet nun auch für Magento seine AGB-Schnittstelle an, mit der schnell und einfach Rechtstexte wie AGB, Impressum oder auch die Widerrufsbelehrung eingebunden und aktualisiert werden können.

Leipzig, 07. Januar 2014 – Abmahnungen werden von vielen Online-Händlern gefürchtet. Schließlich können sie vor allem für kleinere Händler schnell existenzbedrohend werden. Die Abmahngründe sind dabei vielfältig. Der Händlerbund hat in einer Studie untersucht, wie viele Online-Händler im vergangenen Jahr abgemahnt wurden und wie sie im Abmahnfall vorgegangen sind.

Weitere Beiträge...